Drawings

 

 

 

herz-der-finsternis

Herz der Finsternis, mixed media, Zeichnung auf Landkarte, Farbstift auf Papier, 24×30 cm, 2017
Auf einer alten Landkarte von 1885 (Auszug aus dem Bibliographischen Institut Leipzig), die die damaligen Welthandelswege beschreibt, sind die heutigen Wege der Rohstoffexporte von Afrika in andere Teile der Welt eingezeichnet. Die Arbeit trägt den Titel Herz der Finsternis, eine Anspielung auf den Titel des Romans des Schriftstellers Joseph Conrad von 1899, der unter anderem die Kolonialisierung zum Thema hat.
Herz der Finsternis könnte aber ebenso eine Metapher sein für die Rolle Afrikas im Welthandel seit der Kolonialzeit bis zum heutigen Tag. Afrika ist reich an Erdöl, Gold, Diamanten und seltenen Metallen, ein Kontinent mit enormen Potenzialen und von großer Schönheit. Seine Reichtümer werden bis zum heutigen Tag exportiert, sie lassen das Herz der Weltwirtschaft schlagen, sorgen für den Reichtum der anderen – bis heute.
Der Kontinent selbst bleibt in der Finsternis, in Armut, Korruption und Krieg – trotz oder vielleicht gerade wegen seiner Schätze. Das Herz der Weltwirtschaft, aber mit Dunkelheit in seinem Herzen.

 

 

img_8404

Dracheninsel, Graphit, Silber- und Goldstift auf Papier/graphite, silver- and gold pencil on paper, 100×120 cm, 2017

 

 

IMG_6721

Berg (I), Graphit auf Seidenpapier/graphite on silk paper, 70 x 100 cm, 2015

 

 

 

IMG_6722

Berg (II), Graphit auf Seidenpapier/graphite on silk paper, 70 x 100 cm, 2015

 

 

 

IMG_6723

Berg (III), Graphit auf Seidenpapier/graphite on silk paper, 70 x 100 cm, 2015

 

 

 

Advertisements